Swampfest Berlin 2019

So im fahlen Licht des Tages betrachtet verstehe ich eigentlich gar nicht, warum wir nicht schon früher auf das Swampfest in Berlin aufmerksam geworden sind. Schließlich gibt es die Veranstaltung in diesem Jahr auch schon zum sechsten Mal. Dabei spricht so einiges für einen Besuch. Zum Beispiel das Programm: Musik, Kunst, Kino, Speis und Trank. Naja, natürlich vor allem die Mucke.
19. – 21. September, Zukunft am Ostkreuz

[weiterlesen]
Exorzismus via Bluetooth

Das alte Schock-Video, plus neue Songs und eine Schmuse-B-Seite, von Billie Eilish und ihrem Bruder sind als Album erschienen und machen nicht zuletzt Furore wegen der Frage: „Wenn wir allesamt einschlafen – wohin werden wir gehen?“

[weiterlesen]
Zurück aus der Realität

Jakuzi – Hata Payi (City Slang / Rough Trade)

[weiterlesen]
MONDGESÄNGE DES PATIENTEN MENSCH

Die weniger eingängige als eindringliche Fortsetzung des Die Regierung-Comebacks
Die Regierung – „Was“ (Staatsakt)

[weiterlesen]
Im liquidierten Jetzt

Airchinas „LP1“ ist eine gelungene Imagination der Dienstleistungswelt, in der wir uns gerade noch des Fortkommens, der Bewegung bewusst sind, gegenüber allem darüber hinaus jedoch bereits verstummt – im Vertrauen auf Leitsysteme und Convenience-Gadgets gleitet hier die Musik zwischen Raum und Zeit in mentaler Agonie. …

[weiterlesen]
Das Licht am Ende des Tunnels ist ein Zug

Clickclickdecker vermögen es, mit ihrem aktuellen Album einige der wichtigsten Strömungen im deutschsprachigen Alternative-Rock zu sammeln, einer Revision zu unterziehen, Künstler zu ehren, mit Reminiszenzen zu spielen, Hommagen auszusprechen, ohne überhaupt nur die leiseste Ahnung davon, oder dies gar beabsichtigt zu haben.

[weiterlesen]
Das Phonographische Trio →

Das fonografische Trio diesmal mit den Veröffentlichungen von Tool, Blanck Mass und Black Belt Eagle Scout im speziellen Fokus und sonstig Erwähnenswertem in der traditionellen Wurstplatte. 30.08.2019

OUT OF THE BLACK, INTO THE BLUE →

The Sword – Used Future (Razor & Tie)

Konzerttipps für Leipzig und sonstwo →

21.09. FCKR / Kenny Kenny Oh Oh / The Melmacs > Conne Island
24.09. Francesco Tristano > UT Connewitz
25.09. Amanda Palmer > Haus Auensee
25.09. Sanhedrin, Spirit Adrift > Black Label
25.09. Melby > nbl
26.09. Föllakzoid, Tau > UT Connewitz
26.09. Penelope Isles > nbl
27.09. Kamala > Neues Schauspiel
27.09. The Album Leaf > UT Connewitz
28.09. Marissa Nadler > UT Connewitz
28.09. Kate Nash > Täubchenthal
29.09. Lucy Krüger & The Lost Boys > nbl
02.10. Stereo Total, Pisse > UT Connewitz
03.10. Drab Majesty > Conne Island
04.10. Wooden Peak, Alex Stolze, AG Form > UT Connewitz
05.10. Blockhead, Arms and Sleepers, Yppah > Holemandancik
05.10. Schwefelgelb, Imperial Black Unit, Konstantin Unwohl > UT Connewitz
05.10. Cro-Mags > Naumanns
05.10. Tiny Moving Parts > Felsenkeller
09.10. The Selecter > Conne Island
09.10. The Obsessed, Grand Massive > UT Connewitz
10.10. Sunn O))) & Caspar Brötzmann > Felsenkeller
13.10. Bongripper, Telepathy, Big Business > UT Connewitz
16.10. Motorpsycho > Conne Island
18.10. Molchat Doma > UT Connewitz
19.10. Coma Alliance > UT Connewitz
20.10. Entombed A.D., Aborted, Baest > Täubchenthal
22.10. Hilltop Hoods > Conne Island
23.10. Wolf Mountains > Conne Island
25.10. A Pale Horse Named Death, Molybaron > UT Connewitz
26.10. Lebanon Hanover / Box And The Twins / Hante > Conne Island
26.10. The Magic Mumble Jumble, The Weight, Sirkus > UT Connewitz
28.10. Josin > Naumanns
29.10. Archive > Werk 2
29.10. Rocko Schamoni & Band > Conne Island
01.11. Anna Ternheim > Felsenkeller
05.11. Ecstatic Vision > Naumanns
09.11. Gold, Hitten, Motorowl > UT Connewitz
12.11. Van Holzen > Naumanns
13.11. Mavi Phoenix > Naumanns
23.11. Lamb > Peterskirche
06.12. Robert Forster > Naumanns
26.01. Devendra Banhardt > Felsenkeller