Desertfest Berlin zum Zehnjährigen

Von 26. bis 29. Mai 2022 (also vier Tage!!!!) läuft die Jubiläumsausgabe des Desertfests in Berlin. Zwei Jahre Abstinenz haben so Einiges an Lärmbedarf angstaut.

[weiterlesen]
Cypress Hill – Back In Black

VÖ 18. März 2022, BMG

[weiterlesen]
Dominik Eulberg – Avichrom

Ornitologie und Entomologie im Eilzug „Aussterben der Menschheit“. D.E. sucht den Ausweg aus diesem Dilemma – setzt Harmonie gegen Kipppunkte, benutzt Natur- und Tierlaute, zeigt ein Vogel-Gemenge auf dem Cover. …

[weiterlesen]
Die Konzerte des Jahres 2021

Von der gewohnten Routine war auch das letzte Jahr weit entfernt. Immerhin gab es ein paar kleine Lichtblicke der wiederkehrenden Normalität und wenn schon keine großen Festivals, dann wenigstens das eine oder andere Konzert.

[weiterlesen]
Das Festivalspecial 2022 →

Der Festivalsommer steht vor der Tür und hat so ein einladendes Grinsen im Gesicht, dass wir nicht umhin kommen einen Überblick über die Festivalsaison abzuliefern.

Kool & The Gang – Perfect Union →

(Omnivore Recordings/Membran)

Drangsal – Exit Strategie →

(Caroline/Universal)

Johnny Cash –  At The Carousel Ballroom →

(BMG Rights Management/Warner)

The Datsuns – Eye To Eye →

(Hellsquad Records)

Konzerttipps für Leipzig und sonstwo →

08.05. Bongzilla > Conne Island
10.05. Hällas, Night > UT
12.05. Russian Circles, Helm Alee > Conne Island
13.05. Dividing Lines, Fotokiller, Static Means > Bandhaus
Amands > Naumanns
15.05. Kælan Mikla, Kanga > Moritzbastei
18.05. Moderat > Werk 2
19.05. Gewalt > Conne Island
20.05. Om > UT
24.05. Daily Thompson > Black Label
26.05. The Black Lips, Jealous > UT
27.05. Oranssi Pazuzu, Deaf Kids, Sturle Dagsland > UT Connewitz
28.05. Zorn, Gleichlaufschwankung, Unklar > UT
31.05. Shellac, Irnini Mons > Conne Island
01.06. Mastodon, Kvelertak, Baroness > Parkbühne
14.06. The Goon Sax > Groovestation, Dresden